Bin ich Hochwasser gefährdet?
Wie kann ich mich schützen?
Welche Förderungen gibt es für den Hochwasserschutz?

Um Fragen, wie diese zu beantworten, veranstaltet das Land Niederösterreich gemeinsam mit dem NÖ Landesfeuerwehrverband, dem NÖ Zivilschutzverband und der NÖ Landes-Feuerwehrschule am Freitag, den 24. September 2010, einen Hochwasserinformationstag.

„Wir wollen der NÖ Bevölkerung die Möglichkeit geben sich kostenlos über den optimalen Hochwasserschutz zu informieren. Nur wenn jeder Haushalt für den Hochwasserfall gerüstet ist, können Schäden effizient verhindert werden“, meint der für Katastrophenschutz zuständige Landesrat Dr. Stephan Pernkopf.

Daher wird Alles rund um den Hochwasserschutz gebündelt an einem Tag im Kompetenzzentrum in Tulln angeboten. Von der qualifizierten Auskunft, wo Hochwasser zu erwarten ist bis hin zu den neuesten Hochwasserschutzprodukten, stehen Experten der Feuerwehr, des Zivilschutzverbandes, der Fachabteilungen des Landes und Fachfirmen Rede und Antwort.

Seitens des Landes wird ein Infostand von einigen Landesabteilungen betrieben, wo über die Fördermöglichkeiten von Hochwasserschutz im Privatbereich, Kommunalbereich und die Schadensauszahlungen für Privathaushalte Auskunft erteilt wird.

Am Gelände der Landes-Feuerwehrschule werden auch Aussteller ihre Produkte und die Spezialisten der NÖ Feuerwehren ihre Geräte für den Realeinsatz vorführen.

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

Parallel zur Produktschau finden im Festsaal der Landes-Feuerwehrschule Impulsreferate zu verschiedensten Hochwasserthemen statt. Die Veranstaltung wird um 09.00 Uhr von Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Landesbranddirektor KommR Josef Buchta und dem Präsidenten des NÖ Zivilschutzverbandes LAbg. Ing. Johann Hofbauer eröffnet.

Zielgruppe Publikum: Behörden (Bund, Land, Gemeinden), Einsatzorganisationen, Bevölkerung

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang