Abschnittsfeuerwehrtag Kirchberg am WagramDie neu- und wiedergewählten Kommandanten des Feuerwehr-Abschnittes Kirchberg am Wagram kamen am 11. März zu ihrem Abschnittsfeuerwehrtag im Gasthof Heiss in Kirchberg zusammen. Abschnittsfeuerwehrkommandant Christian Burkhart ließ dabei die Leistungen des abgelaufenen Jahres 2015 nochmals Revue passieren. Obwohl es kein „Hochwasserjahr“ war, stieg die Anzahl der Einsätze von 592 auf 782. Besonders zu Buche schlug sich dabei ein großes Unwetter am 6. Mai, das einen Bogen von Engelmannsbrunn bis nach Großweikersdorf gezogen hatte.

In die neue Periode geht das Abschnittsfeuerwehrkommando mit zwei Feuerwehren weniger. Kirchbergs Bürgermeister Wolfgang Benedikt hob die erfolgreiche Umsetzung der Fusion der Feuerwehren Kirchberg und Mallon hervor, die ihm als Mitglied der ehemaligen Malloner Wehr „gar nicht wehgetan“ habe. Nationalrat Johann Höfinger dankte für das Engagement der Kameraden und nahm von der Veranstaltung den Wunsch mit, dass es nicht zu weiteren Verkomplizierungen der Bürokratie und der Einsatztätigkeiten kommen dürfe.
Die scheidenden Funktionäre des Abschnittsfeuerwehrkommandos Bernd Wesely, Johann Burkhart, Franz Ronalter wurden die entsprechenden Ehrendienstgrade ihrer letzten Funktionen verliehen. Alt-Bezirkskommandantstellvertreter Johann Zanitzer wurde von Bezirkskommandant Herbert Obermaisser zum „Ehrenbrandrat“ ernannt.

>>Zur Fotogalerie<<


Information:
Text: Stefan Nimmervoll, Foto: Jürgen Pistracher

 

 

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang