FWJ Grafenwöhr zu Gast bei ganz besonderen FreundenAcht besonders schöne Tage verbrachte die Feuerwehrjugend Grafenwöhr  in der Partnerstadt Grafenwöhr/Bayern: Elf Jugendliche und die Betreuer Auböck Hubert, Nirnsee Wolfgang, Ollatsberger Christian und Kern Sascha waren von der Jugendfeuerwehr Grafenwöhr eingeladen, am Kreisjugendlager des Landkreises Neustadt/Waldnaab in Bayern  teilzunehmen. Die Anreise erfolgte aber schon am Sonntag, wo Fritz Rass und die Grafenwöhrer Jugendbetreuer  den Gästen ein Super Programm boten : So besuchten die Kids den Freizeitpark Geiselwind, konnten Schifahren am Monte Kaolino, und als besonderes Highlight führte Stabsfeldwebel Gerald Morgenstern die Gäste durch den Truppenübungsplatz Grafenwöhr. Hier wurden  die Jugendlichen auch von Soldaten der US-Army begrüßt und konnten sogar  Amerikanische Panzer von Innen besichtigen. (Grafenwöhr ist der modernste Truppenübungsplatz Europas, wo die US-Army ca. 18.500 Soldaten und Zivilisten stationiert hat.) Am Donnerstag wurde dann das Zeltlager in der Gemeinde Waldthurn bezogen. Leider kam mit dem Zeltlager auch der Regen mit, trotzdem kamen Spiel und Spass und die Kameradschaft unter den Jugendlichen nicht zu kurz. Schwer fiel den Jugendlichen dann der Abschied am Sonntag: Nach einer Woche, wo wieder viele Freundschaften geschlossen wurden und wo die Grafenwöhrer Feuerwehrjugend sich so rührend um unsere Gruppe gekümmert hatte, sah man doch die eine oder andere Träne....
Wolfer`l Nirnstein - auch Drill-Sergeant genannt - hatte ein ganz besonderes Gastgeschenk gebastelt: er übergab an die Jugendbetreuer eine "Riesenkerze".

Foto & Text: Friedrich Ploiner FF Grafenwörth



Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang