Eine sehr wirklichkeitsnahe Lagedarstellung hatte die Feuerwehr Gr. Riedenthal für die Inspektionsübung vorbereitet : Auf einer Kreuzung waren ein Kleinbus und ein PKW zusammengestoßen, mehrere Verletzte waren in den Fahrzeugen eingeklemmt, darüber hinaus führte der Kleinbus noch Kanister mit unbekannten Stoffen mit. Das Rote Kreuz Kirchberg war ebenfalls in die Übung eingebunden, stellte Verletztendarsteller mit perfekt geschminkten Verletzungen udn wirkte mit zwei RK-Fahrzeugen mit.
Die drei Feuerwehren Gr. Riedenthal, Ottenthal und Neudegg mußten nun die Verletzten aus den Fahrzeugen befreien, die Schadstoffkanister bestimmen und versorgen und darüber hinaus noch einen enstandenen Brand mit Schaum bekämpfen. Besonders gefordert waren die Feuerwehrmitglieder jedoch bei der Versorgung der Verletzten, die Anwendung der Kenntnisse in erster Hilfe stellten den Schwerpunkt der Übung dar.

BR Schneider überwachte mit seinem Inspektionsteam die Übung, auch Bürgermeister Geyer überzeugte sich persönlich vom Einsatz seiner Feuerwehren.

 

Text & Foto: HBI Friedrich Ploiner

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang