Vom 25. bis 27. Mai traf sich die Feuerwehrjugend zum traditionellen Pfingstlager.149 Teilnehmer von den Feuerwehren Tulln, Tulbing, Würmla, Feuersbrunn, Ma. Ponsee, Kirchberg, Zwentendorf, Gr. Weikersdorf, Michelhausen, Grafenwörth, sowie Etsdorf/Engabrunn (Bezirk Krems) und Grafenwöhr (Bayern) verbrachten drei Tage im Zeltlager in Grafenwörth.
Die beiden Lagerleiter ASSB Hubert Auböck und OFM Nirnsee Wolfgang hatten ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet : Höhepunkt war eine Abenteuer-Zillenfahrt am Mühlkamp bis nach Altenwörth. (Bei den Temperaturen eine willkommene Abkühlung für manche ...)
Bei der Freizeitwanderung konnten die Besucher den Ort Grafenwörth kennenlernen, mußten ihre Geschicklichkeit bei verschiedenen Spielen testen und besuchten auch das Grafenwörther Ziegelmuseum der Fam. Puttenhauser.
Für den Veranstalter, die FF Grafenwörth, stellte dieses Lager eine ganz besondere Herausforderung dar: so waren am Samstag für die gesamte Organisation bis zu 40 (!) Personen eingespannt.


In einer ganz besonderen Form wurde der Lagerabschluss am Sonntag gefeiert :Im wunderschönen Garten des Sozialzentrums SeneCura gestaltete Feuerwerhkurat Otmar Ableidinger einen Wortgottesdienst, wobei dei FWJ die betagten Bewohner aus dem Heim abholte und mit ihnen gemeinsam den Gottedienst verbrachte.

Ein ganz besonderer Dank gilt den Verantwortlichen für dieses Lager : Den Lagerleitern für die Vorbereitung und Organisation, BR Tischleritsch mit seinem Team für die Verpflegung, ABI Zanitzer und dem Wasserdienst des Bezirkes für die Unterstützung und den Jugendführern der teilnehmenden Feuerwehren für die tatkräftige Mithilfe.



Text & Foto: HBI Friedrich Ploiner

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang